ErP: Konsequenzen für Lüftungsanlagen in Hotels

Das Hotel-Klima-System – zentral lüften und dezentral klimatisieren

Hotel-Klima-System

Im Rahmen der Ökodesign-Richtline wurde die EU Richtlinie 1253/2014 neu verabschiedet, um langfristig die Effizienz von Lüftungsanlagen in Gebäuden zu verbessern und den Energieverbrauch zu reduzieren. Ab dem 01.01.2016 werden

durch die EU Richtlinie die Anforderungen an Lüftungsanlagen verschärft und ab

dem Jahr 2018 nochmals erweitert.

 

Merkblatt zur ErP konformen Lüftung in Hotels

Die neue Gesetzgebung führt dazu, dass nur noch bestimmte Anlagenkonfigurationen

zugelassen werden, um für den Luftwechsel in Gebäuden zu sorgen. Welche Anlagenkonfigurationen ab dem 01.01.2016 für Hotelimmobilien zugelassen sind, können Sie in diesem Merkblatt zur ErP konformen Lüftung in Hotels nachlesen:

 

Zum Merkblatt

 

Das Hotel-Klima-System

In Hotels ist ein kontinuierlicher Luftaustausch in den Räumen notwendig, um ein angenehmes Temperaturempfinden zu realisieren. Aus diesem Grund empfehlen wir für die Klimatisierung einer Hotelimmobilie das Hotel-Klima-System.
Es erfüllt die Anforderungen der EU Richtlinie 1253/2014 und ist äußerst energieeffizient. Das System besteht aus dem zentralen Lüftungsgerät Airblock KG mit hocheffizienter Wärmerückgewinnung und Fan Coils als dezentrale Komponenten. Denn anders als bei herkömmlichen Lüftungsanlagen erfolgt hier die Klimatisierung über dezentrale Geräte im Rauminneren und nicht über das zentrale Lüftungsgerät.

 

Ohne Nacherhitzer/Nachkühler

Durch das Konzept zentral lüften und dezentral klimatisieren kann auf einen Nacherhitzer/Nachkühler im Lüftungsgerät verzichtet werden. Damit ist das Lüftungsgerät nicht nur kostensparender in der Anschaffung, sondern vor allem platzsparend bei der Installation.

 

Erfahren Sie hier mehr über das Hotel-Klima-System:

 

Zum Lösungsbereich Hotel