Hydraulische Regelgruppen haben insbesondere bei HKV-Systemen eine besondere Bedeutung. Um bestmögliche Systemwirkungsgrade zu erreichen, müssen die Komponenten und Regelorgane hinsichtlich Wasserwiderstände und Regelcharakteristik aufeinander abgestimmt berechnet und ausgelegt werden.

Es stehen vier verschiedene Regelgruppenausführungen je nach Anlagenkonstellation zur Verfügung

  • Classic
  • Classic flex
  • Premium
  • Premium plus

Ausstattung

Classic

Classic Flex

Premium

Premium plus

Selbsttragende Rahmenkonstruktion

Geschweißte Rohrleitungen

Sicherheitsbaugruppe mit MAG und Schmutzfänger

Pumpe

WRG-Ventil

Vereisungsschutzventil

Einfache Einbindung in Regelung 0..10V, Ein / Aus

Frequenzumformer

X

Wasserseitige Temperaturfühler

X

✓ (nur B32)

Regelung des Vereisungsschutzes

X

Leistungssteuerung Pumpe, WRG-Ventil

X

X

X

Frostschutzregelung

X

X

Energetisch optimale Regelung

X

X

Durchflussfühler

X

X

Luftseitige Fühler

X

X

V

Energiebilanzierung, grafisch aufbereitet und im Display angezeigt

X

X

X

Touchscreen 4" Zoll

X

X

X

Touchscreen 8" Zoll - schematische Darstellung

X

X

Notbedienebene

X

X

X

Min-Druck Überwachung

X

Schmutzfängerüberwachung

X

X

X

Einspeisung Hilfsenergie (Wärme/Kälte)

X

X

X

✓ (Option)

Doppelpumpe

X

X

✓ (Option)

✓ (Option)

Einbindung AAK (adiabatische Abluftkühlung)

X

X

X

✓ (Option)

Mehrkanal Anlagen

X

X

X

✓ (Option)

Entfeuchtungsrückgewinnung

X

X

X

✓ (Option)

Freie Kühlung

X

X

X

✓ (Option)

Busanbindungen ModBus RTU, BACnet IP

X

X

✓ (Option)

✓ (Option)

Inbetriebnahme

X

✓ (Option)

zurück zum RLT-Gerät