Natürliches Kältemittel CO2

Für ein nachhaltiges Handeln unterstützt die Kampmann GmbH den Trend zu Kältemitteln mit niedrigem Treibhauspotenzial.

Auf der Suche nach einem Kältemittel mit geringen Umwelteinflüssen, kommt man heute nicht an CO2 vorbei. So besticht CO2 nicht nur durch seine thermodynamischen Eigenschaften, sondern vor allem durch sein geringes Treibhauspotenzial. Gelangt beispielsweise 1 kg CO2 durch eine Undichtigkeit im Kältekreis in die Atmosphäre, ist dies 3780 mal weniger schädlich als wäre es das gebräuchliche Kältemittel R404A.


Zudem ist CO2 ein sogenanntes natürliches Kältemittel, dass nicht unter großem energetischem Aufwand erzeugt werden muss. Anders als andere „natürliche“ Alternativen ist es weder giftig noch brennbar. Die einzige Herausforderung ist die hohe Drucklage. So treten bis zu 10x höhere Drücke (100 bar und mehr) als bei herkömmlichen Kältemitteln auf. Diese technische Eigenschaft wurde bei den Produkten von Kampmann berücksichtigt.


Kampmann ermöglicht somit den Einsatz von CO2 in der Klimatechnik.