Kampmann-Verkaufsleiter mit Doktorwürden

Maciej Danielak promoviert als Spezialist für Raumluftqualität

Maciej Danielak, Verkaufsleiter in Polen, darf sich jetzt Doktor des Maschinenbaus nennen. Mit der wissenschaftlichen Untersuchung darüber, wie VOC (Volatile Organic Compounds, dt.: flüchtige, organische Verbindungen) aus Baumaterialien die Luftqualität in mechanisch belüfteten Räumen beeinflussen, erreichte er sein großes persönliches Ziel.

 

Berlin – Lingen - Łęczyca

Nach seinem Studium an der Schlesischen Technischen Universität in Gliwice und erster Berufspraxis war Maciej Danielak wissenschaftlicher Mitarbeiter im Hermann-Rietschel-Institut an der TU Berlin. Dort entstand der experimentelle Teil seiner Promotion, bevor er ab April 2009 als Trainee bei der Kampmann GmbH in Lingen den analytischen Teil verfasste. Zurück in Polen – und inzwischen Kampmann-Verkaufsleiter im dortigen Vertrieb – übersetzte und vervollständigte er an ungezählten Wochenenden seine Dissertation. Seit Februar 2011 kniete er sich nebenberuflich in seine Examensvorbereitung an der TU Warschau, die jetzt glücklich beendet ist.

 

Eher Spezialist als Verkäufer

Mit seinem Doktortitel wird er nach eigener Aussage bei Investoren und Kunden eher als Spezialist denn als Verkäufer wahrgenommen. Zahlreiche wissenschaftliche Veröffentlichungen in Fachmagazinen mehren sein Ansehen.

 

Nächstes Ziel: MBA

Mehr als den Doktortitel will Maciej Danielak auf akademischen Wege nicht erzielen. Seinen weiterhin vorhandenen Wissensdurst löscht er demnächst mit einem MBA-Wochenendstudium im Bereich Verkaufs- bzw. Facility Management. Wir wünschen viel Erfolg!