Arbeitsschutz: Hitze-Gesetze bei hohen Temperaturen im Büro

Ab 26 °C muss der Chef handeln

Wenn das Büro bei über 30 °C Außentemperatur zur Sauna wird, müssen Arbeitnehmer das nicht länger hinnehmen. Der Gesetzgeber nimmt Arbeitgeber in die Pflicht. Das Arbeitsschutzrecht liefert einen rechtlichen Rahmen für hohe Temperaturen am Schreibtisch.

 

Beschäftigte haben keinen direkten Rechtsanspruch auf klimatisierte Räume oder Hitzefrei. Das bedeutet aber nicht, dass Angestellte bei jeder Temperatur weiterarbeiten müssen. Der Gesetzgeber hat im Jahr 2011 Temperaturschwellen festgelegt, an denen der Chef aktiv werden muss.

 

„Die Lufttemperatur in Arbeitsräumen … soll +26 Grad Celsius nicht überschreiten.“, heißt es in der ASR (Technische Regeln für Arbeitsstätten) A3.5. Steigt das Thermometer über diesen Wert, ist der Arbeitgeber verpflichtet, Gegenmaßnahmen zu ergreifen. So könnte der Chef die Jalousien schließen (lassen), nicht benötigte elektronische Geräte ausschalten, mobile Kühlgeräte anschaffen oder die Bekleidungsregeln lockern.

 

Aktiv werden muss der Arbeitgeber, wenn die Raumtemperatur die 30-Grad-Marke knackt. Er kann dann die Arbeitszeiten vorverlegen oder den Arbeitstag verkürzen. Nicht mehr zum Arbeiten geeignet ist ein Büro laut Gesetzgeber ab einer Temperatur von 35 °C. Grundsätzlich gilt jedoch: Es liegt im Ermessen des Arbeitgebers, wie er die Vorgaben zur Raumtemperatur umsetzt. Er ist allerdings verpflichtet, so schnell wie möglich zu handeln. Der Arbeitnehmer hat nur dann das Recht, die Arbeit zu verweigern, wenn der Chef keine Gegenmaßnahmen ergreift.

 

Jedoch macht sich ein nicht überhitztes Büro auch für den Arbeitgeber bezahlt. Aus zahlreichen Studien ist bekannt, dass die Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit der Mitarbeiter bei steigender Temperatur deutlich abnimmt. Eine Kühlung amortisiert sich schon alleine aus diesem Grund schnell.

 

Werden Geschäftsräume zur Vermietung angeboten, kann eine Klimaanlage heute als Standard angesehen werden. Räume ohne Klimaanlage können nur zu deutlich schlechteren Konditionen vermietet werden.

 


 

Weitere Informationen und Mehrwerte rund um das Thema Kühlung finden Sie unter Kampmann.de/kuehlung.

 

Planen Sie Ihr nächstes Projekt mit Kampmann und fordern Sie hier Ihr Angebot an. Vertrauen Sie auf unsere kompetente Beratung.

 

Zur Angebotsanfrage

 

Finden Sie hier schnell Ihre relevanten Kühlungsprodukte.

 

Kühlungsprodukte