Frisches Wissen. Kampmann Kampus

 

Zwei Tage Kampus in Stuttgart

Stuttgart 21 und die Mercedes-Benz Arena schaffen spannendes Lernumfeld

Das Kampmann-Kampus-Team machte sich im November auf den Weg nach Stuttgart. Zwei Seminarevents an zwei aufeinanderfolgenden Tagen standen hier an. „Klima mit System“ war das Thema des ersten Tages, am zweiten Tag drehte sich fachlich alles um „zentrale vs. dezentrale Lüftung“. Mit dem Turmforum des Stuttgarter Hauptbahnhofes und der Mercedes-Benz Arena bot der Kampus gleich zwei besondere Seminarlocations auf.

Stuttgart hoch zwei: Die Baden-Württembergische Landeshauptstadt war zwei Tage lang die Heimstatt des Kampmann Kampus. Insgesamt drei Themen hatte das Kampus-Team im Gepäck. Stuttgart-Start war am 20. November.

 

Themenpremiere

Am ersten Tag in Stuttgart gab es aus Kampus-Sicht gleich eine Premiere: Das Themendoppel „TGA für Großräume und Hallen“ und „Systemlösungen zur Klimatisierung von Kitas und Schulen“ kam erstmalig zum Vortrag. Das Turmforum im Stuttgarter Hauptbahnhof bot einen spannenden Rahmen dafür. Referent und Kampusleiter Ingo Lübken startete mit seinem Vortrag zu „TGA in Großräumen und Hallen“.

 

Mit Stuttgart 21 auf Tuchfühlung

Im Anschluss daran erlebten die Teilnehmer eine ausführliche Führung durch das Bahnprojekt Stuttgart–Ulm, besser bekannt als „Stuttgart 21“. Besucherführer Manfred Poethke, selbst seit 1994 im Projekt aktiv, erklärte und erläuterte mit viel Herzblut das Mammutbauvorhaben in seiner Stadt. Den Teilnehmern konnte er versiert einen Einblick in die Anfänge, den Umfang und den Forschritt vermitteln, ging aber auch auf die Gegnerschaft von Stuttgart 21 ein.

 

Mit System

Nach der Führung übernahm dann Referent Ingo Kotting und hielt seinen Vortrag zum Thema „Systemlösungen zur Klimatisierung von Kitas und Schulen“.Die Teilnehmer waren – wie bereits bei Ingo Lübken – gespannt bei der Sache und nutzten die Gelegenheit, um Fragen zu stellen und Sachverhalte zu diskutieren.

Get-together im Turmrestaurant

Mit vielen neuen Eindrücken im Kopf wechselte die Kampus-Gruppe dann ins Turmrestaurant. Hier stärkten sich die Teilnehmer bei einem Drei-Gänge-Menü und tauschten sich in lockerer Atmosphäre zu den Themen des Tages aus.

 

Stadion mit Stern

Der Tag zwei am Kampus Stuttgart begann am Nachmittag im Hotel Hilton, das direkt neben der Mercedes-Benz-Arena gelegen ist. Vom Hotel ging es ins Stadion zu einer Führung durch diejenigen Bereiche, die dem Stadionbesucher sonst nicht zugänglich sind. Die noch sehr junge Besucherführerin Hyaci-Cora Hofmann zeigte den Teilnehmern den Weg der Spieler durch das Stadion. Gewissermaßen vom Ausstieg aus dem Spielerbus bewegte sich die Gruppe dann zur Schiedsrichterkabine und in die Spielerkabine. In der Mixedzone mit Pressebereich erlebten die Besucher den Sound der Stuttgarthymne. Weiter ging es auf das Spielfeld, zur Trainerbank und dann über die Tribüne zu den Logen. Zum Abschluss gab es im Eingangsbereich noch Torwandschießen, das sehr erheiternd ausfiel.

Die Stadionführerin wusste die Tour nicht nur perfekt zu erläutern, sondern sorgte dazu für gute und lockere Stimmung.

 

Zentral versus dezentral

Von der Mercedes-Benz-Arena begab sich die Gruppe zurück ins Hilton. Hier begannen die Referenten Ingo Kotting und Ingo Lübken nach einer Kaffeepause mit ihren Vorträgen zur Klimatisierung und Belüftung des Bauprojektes „Kristall“ in Münster. Die Teilnehmer folgten gespannt den Ausführungen der Referenten zu den unterschiedlichen Herangehensweisen. Es kamen interessante Diskussionen auf. Die Vortragsform im Dialog kam bei den Teilnehmern gut an. Die Referenten freuten sich über rege Mitarbeit.

 

Drei-Gänge-Menü in der Vier-Sterne-Referenz

Das Seminarevent klang nach einem ereignisreichen Tag beim Essen aus. Im Restaurant des Hilton frischten die Teilnehmer beim Menü ihre Kräfte auf. Die Fachgespräche gingen beim Essen weiter. Randnotiz: Das Hilton Garden Inn in Stuttgart ist übrigens eine Kampmann-Referenz. Die Ausstattung von Hotels mit Systemen für Temperierung und Lüftung inklusive der Regelung zählt zu den Stärken des Unternehmens.

 

Überzeugen Sie sich: Seien Sie beim nächsten Wissensevent dabei! Ihr Buchungskontakt: kampus@kampmann.de!

 

Einige Impressionen unseres Wissensevents: 


zurück zur Übersicht