Frisches Wissen. Kampmann Kampus

 

Von der dena anerkannt!

dena steht für Deutsche Energie-Agentur und bezeichnet sich selbst als das Kompetenzzentrum für Energieeffizienz, erneuerbare Energien und intelligente Energiesysteme. Dabei wird das Energiesystem als Ganzes betrachtet. Das Ziel ist es, die Energie so effizient, sicher, preiswert und klimaschonend wie möglich zu erzeugen und zu verwenden. Die Mitglieder der dena sind auch als „Energieeffizienz-Experten“ bekannt.

Experten, die ihre Weiterbildung gemäß dem Modul „Beratung“ bzw. „Planung und Umsetzung (Wohngebäude)“ mehr als zwei Jahre vor Antragsstellung abgeschlossen haben, müssen zusätzlich 16 Unterrichtseinheiten (UE) Fortbildung gemäß Anlage 1 und 2 des Regelheftes nachweisen. Die Fortbildung muss innerhalb der vergangenen zwei Jahre absolviert worden sein.

 

 

Außerdem brauchen die bereits eingetragenen Experten 16 UE Fortbildung gemäß Anlage 1 und 2 des Regelheftes, um ihren Eintrag alle zwei Jahre verlängern zu können.

 

 

Aus diesem Grunde entschloss sich der Kampmann-Kampus, seine Fachseminare bei der dena zu akkreditieren. Voraussetzung für eine Anerkennung ist, dass die Inhalte teilweise energieeffiziente Themen behandeln.

 

Akkreditierte Fachseminare vom Kampmann Kampus:

 

  • Als Erstes wurde das vergangene Fachseminar „TGA Forum: Hotel plus Technik“ am 2. Juli 2015 in Berlin wurde mit 8 UE als erstes von der dena anerkannt.

 

  • Danach folgte die Anerkennung des Fachseminars „Kühlsysteme und VDI 2078 am 8. Oktober 2015 in Hamburg, welches mit 6 UE für Experten angesetzt wird.

 

 

 

  • Die Fortbildungseinheiten bleiben vorerst in Lingen, denn auch bei dem Fachseminar am 3. Dezember 2015, wo es um „Schalltechnik Grundlagen“ geht, bekommen die Experten für die Teilnahme 4 UE gutgeschrieben.

 

 

Nach erfolgter Teilnahme an den obigen Fachseminaren erhält man die entsprechenden Teilnehmerzertifikate.

 

Der Kampmann-Kampus arbeitet stetig an den Akkreditierungen der Fachseminare.

 

zurück