Frisches Wissen. Kampmann Kampus

 

Lüftung und Brandschutz –
Ein Thema das interessiert!

 

Der Kampmann Kampus macht Station in Hannover

Am 12. November 2014 machte der Kampmann Kampus mit dem Fachseminar „Lüftung und Brandschutz“ Station in Hannover. Insgesamt nahmen 26 Fachplaner, Architekten und Heizungsbauer an dem Seminar im Best Western Hotel in Hannover teil, um ihr Wissen zum Thema „Lüftung und Brandschutz“ zu erweitern bzw. aufzufrischen.

Nach einer kurzen Begrüßung und Einführung begann Dipl.-Wirt.-Ing. Ingo Kotting das Fachseminar mit dem Thema „Lüftungstechnik“. Die Teilnehmer erfuhren anhand eines konkreten Beispielgebäudes, wie sich mit Hilfe von Berechnungen die Auslegung von Volumenströmen und spezifische Produktlösungen erarbeiten lassen. Schon während dieses Vortrags herrschte ein reger Gedankenaustausch unter den Teilnehmern. Gestellte Fragen konnte Herr Kotting souverän beantworten.

 

Schall- und Brandschutz

Frisch gestärkt folgte nach einer kleinen Pause der zweite Teil des Fachseminars zum Thema „Schall- und Brandschutz“. Passend dazu hatte sich der Kampmann Kampus Verstärkung bei der Partnerfirma Deutsche Rockwool GmbH, Herrn Dipl.-Ing. Michael Kaffenberger-Küster geholt. Er zeigte praktische Lösungen auf, um Sicherheit bei der Ausführung und Planung mit Schall- und Brandschutz in der Lüftungstechnik zu gewinnen.

Zu guter Letzt stellte Ingo Lübken die Unterschiede für eine Kombination von zentraler Lüftung und dezentraler Temperierung anhand des Projektbeispiels dar. Auch hier waren die Teilnehmer sehr interessiert und aufkommende Fragen konnten zufriedenstellend beantwortet werden.

 

Get-together

Beim anschließenden Abendessen fand sich ausreichend Zeit für Gespräche und Erfahrungsaustausch unter den Teilnehmern und Referenten.

Während der Veranstaltung herrschte ein reger Gedankenaustausch unter den Teilnehmern. Das positive Feedback und die große Nachfrage an dem Seminar zeigt mit welchem Interesse das Thema „Lüftung und Brandschutz“ in der Branche verfolgt wird.

 

 

zurück