Das Produkt wurde auf dem
Merkzettel gespeichert.
Sie erreichen den Merkzettel über das rechte Symbol im Menüpunkt Produkte.

SlimKon
Heizen

Fassadenheizsysteme für mehr Behaglichkeit an Fensterfronten.

SlimKon
Ihre Vorteile:
  • wirksame Kaltluftabschirmung

  • unauffällige, in die Gesamtoptik integrierbare Anordnung

  • Fertigung nach Maß

Fachseminare für
(Mehr)Wissen >

Die stärksten Argumente

  • wirksame Kaltluftabschirmung, auch bei Übergeschosshöhen, für Behaglichkeit selbst direkt an der Glasfassade
  • formschönes Gehäuse aus Aluminium-U-Profilen; Montage an die Querriegel der Fassade
  • hoher Wirkungsgrad
  • kein Auftreten von an Fensterscheiben problematischer Strahlungswärme, da rein konvektive Beheizung
  • keine Wärmeübertragung auf die Außenfassade

Technik

  • auf Konvektionsprinzip basierende Wärmeabgabe verhindert größere Energieverluste und wirkt Energie einsparend
  • PowerKon Wärmetauscher in Kupfer/Aluminium mit gewellten Lamellen vergrößern die Oberfläche und schaffen mehr Wärme
  • optimale Regelbarkeit und schnelle Aufheizung durch geringe Wasserinhalte

Einsatzbereiche / Montage

  • für alle Gebäude mit Glasfassaden
  • gestalterische Freiheit für Architekten, da SlimKon unauffällig in die Fassade integrierbar
  • einfache Montage und Wartung, nachträglicher Einbau möglich
  • einteilige Konvektorlängen bis 6000 mm, einteilige Aluprofillängen bis 3000 m, längere Teilstücke durch Laschen verbunden

... ausserdem gut zu wissen

  • optisch integrierbar durch Auswahl bei Farb- und Formgestaltung (diverse Lochblechdesigns und Montagearten sind wählbar)
  • schallgedämmte Konvektorauflageflächen
  • systemneutral einzubauen, maßgenaue Anpassung möglich
  • 90 mm und 115 mm Baubreite (Ausführung mit integrierten Zuleitungen im Gehäuse: 90 mm und 140 mm) und 60 mm Bauhöhe
Technische Kataloge
SlimKon Fassadenheizsystemherunterladen als.pdf, 1,16 MB
Produktübergreifende Informationen
Übersicht Produkteherunterladen als.pdf, 5,62 MB
Übersicht Lösungenherunterladen als.pdf, 5,24 MB
Spezial Service, bildschirmoptimiertherunterladen als.pdf, 703,00 KB
Konformitätserklärungen/Urkunden/Zertifikate
EU-Konformitätserklärung Konvektoren, PowerKon + F/W, Verkleidungenherunterladen als.pdf, 653,28 KB
Interseroh Recycling Zertifikatherunterladen als.pdf, 627,76 KB
TÜV Zertifikat ISO 9001:2008herunterladen als.pdf, 913,43 KB
BDH-Datensatz
BDH-Datensatz, Datensatz als selbstextrahierendes Archivherunterladen als.zip, 7,80 KB
DataNorm
DataNorm, Datensatzherunterladen als.zip, 1015,99 KB
Wie minimiert man den Kaltluftabfall an Glasfassaden?

Dem einfallenden Kaltluftstrom wird vertikal ein aufsteigender Warmluftstrom entgegen gesetzt. Dieser vermischt sich mit der kalten Luft und verhindert deren Einfall in den Raum.

Wie integriert man Heizkörper an/in Glasfassaden?

SlimKon Heizkörper werden unauffällig in die Fassade integriert, an Riegel oder Pfosten. Projektbezogen lässt sich nahezu jeder gestalterische Architektenwunsch umsetzen.

Ist ein nachtraglicher Einbau möglich?

Ja, in der Regel lassen sich die Fassadenheizkörper SlimKon nachrüsten. Sie stehen in verschiedensten Farben und Formen zur Verfügung.