Das Produkt wurde auf dem
Merkzettel gespeichert.
Sie erreichen den Merkzettel über das rechte Symbol im Menüpunkt Produkte.

Galaxis Z
Heizen Lüften

Strahlungsheizung und Lüftung für Industriehallen, Sporthallen und Großräume.

Galaxis Z
Ihre Vorteile:
  • zugfreies Einbringen von aufbereiteter Zuluft im Aufenthaltsbereich

  • geringe Temperaturschichtung

  • thermische Behaglichkeit mit gezielt geführter Frischluft

Fachseminare für
(Mehr)Wissen >

Die stärksten Argumente

  • Kombination Strahlungsheizung und Zufuhr aufbereiteter Luft
  • thermische Behaglichkeit mit gezielt geführter Frischluft
  • Abbau möglicher Wärmepolster im Deckenbereich
  • kein Platzbedarf an Boden und Wänden
  • geringe Temperaturschichtung Decke-Boden (ca. 0,2 K/m)
  • bei reiner Beheizung nur geringste elektrische Energie notwendig

Technik

  • induktiver Luftauslass zur optimalen Verteilung konditionierter Zuluft im Raum in ballwurfsicherer Ausführung
  • Luftvolumenstrom von 1.350 bis 2.000 m³/h
  • Zulufteinheit bestehend aus
    - Anschlusskasten
    - einzeln verstellbare Schlitzauslässe
    - Rohrverbindung für die Deckenstrahlplatte

Einsatzbereiche/Montage

  • für Montage zwischen zwei Deckenstrahlplatten-Paneelen (600 bzw. 900 mm Paneelbreite, Baulänge 1450 mm)
  • Montagehöhe 6 bis 8 m
  • besonders in Objekten mit einem nicht kontinuierlichen Lüftungsbedarf, z. B. in Mehrzweckhallen, Sport- und Reithallen
  • in allen Räumen, die statisch beheizt werden sollen, in denen aber in Böden oder Wänden kein Platz zur Verfügung steht

… außerdem gut zu wissen

  • Zuschaltung mechanische Lüftung bedarfsgerecht bei
    - Nutzung auch mit Publikum
    - Notwendigkeit einer Nachtlüftung
  • Linearauslass
    - einzeln einstellbar
    - höchstmögliche Induktionswirkung
    - zugfreie Lufteinbringung in Aufenthaltsbereich
Technische Kataloge
Galaxis Deckenstrahlplattenherunterladen als.pdf, 5,43 MB
Prospekte/Flyer
Galaxis Z Deckenstrahlplattenherunterladen als.pdf, 780,16 KB
Produktübergreifende Informationen
Übersicht Produkteherunterladen als.pdf, 5,62 MB
Übersicht Lösungenherunterladen als.pdf, 5,24 MB
Spezial Kitas und Schulen, bildschirmoptimiertherunterladen als.pdf, 2,82 MB
Spezial Logistikgebäude, bildschirmoptimiertherunterladen als.pdf, 2,05 MB
Spezial Service, bildschirmoptimiertherunterladen als.pdf, 703,00 KB
Spezial Sporthallen, bildschirmoptimiertherunterladen als.pdf, 2,26 MB
Konformitätserklärungen/Urkunden/Zertifikate
Interseroh Recycling Zertifikatherunterladen als.pdf, 627,76 KB
TÜV Zertifikat ISO 9001:2008herunterladen als.pdf, 913,43 KB
DataNorm
DataNorm, Datensatzherunterladen als.zip, 1015,99 KB
Wodurch zeichnet sich die DSP Galaxis mit Zuluftfunktion aus?

Sie vereint eine Strahlungsheizung mit gleichzeitiger Zufuhr von zentral aufbereiteter Außenluft. Damit spart sie Platz und Energie. Sie gewährleistet eine thermisch behagliche Beheizung mit gezielt zugeführter Frischluft. Besonders effektiv wird dies in Kombination mit einem dezentralen Klimatisierungskonzept. Der Airblock C zum Beispiel realisiert dies in Verbindung mit einer zentralen Wärmerückgewinnung. Mittels einzeln einstellbarer Linearluftdurchlässe wird die Zuluft mit höchstmöglicher Induktionswirkung zugfrei in den Aufenthaltsbereich eingebracht.

Wo liegt der Haupteinsatzbereich dieser Lösung?

In allen Räumen wo eine statische Beheizung favorisiert wird, aber in Böden oder Wänden kein Platz zur Verfügung steht. Hier ist die Beheizung und Belüftung mit Deckenstrahlplatten Galaxis Z die richtige Lösung. Insbesondere in Objekten mit sporadischem Lüftungsbedarf wie z. B. in Sport- oder Mehrzweckhallen spielt sie ihre Vorteile aus: Besteht kein erhöhter Lüftungsbedarf erfolgt eine energiesparende, behagliche Beheizung ohne Geräuschentwicklung. Bei größeren Sport-Veranstaltungen und/oder großem Publikum wird Frischluft energieeffizient und bereichsgenau zugeführt.

Worin liegen die besonderen energetischen Vorteile der Kombination Deckenstrahlplatte Galaxis Z mit Zuluftfunktion?

Die alleinige Beheizung mit Deckenstrahlplatten Galaxis ist schon aus Gründen der geringen Temperaturschichtung und Absenkung der Lufttemperatur energetisch günstig. Hinzu kommt das Einsparpotenzial von elektrischer Energie bei reiner Beheizung ohne Lüftungsbedarf. Nur in Zeiten mit Publikumsverkehr oder Notwendigkeit z. B. einer Nachtlüftung wird der Betrieb der mechanischen Lüftung notwendig. Zudem werden vorhandene Wärmepolster im Deckenbereich abgebaut.