Das Produkt wurde auf dem
Merkzettel gespeichert.
Sie erreichen den Merkzettel über das rechte Symbol im Menüpunkt Produkte.

Bei der Planung von Sport- und Reithallen nimmt die Sicherheit der Menschen und Umwelt einen besonders hohen Stellenwert ein. Um diese zu gewähren, muss auf eine Vielzahl aktueller Gesetze, Normen und Richtlinien geachtet werden. Wir nehmen Ihnen diesen Teil der Arbeit kompetent ab.

Die Beachtung und Einhaltung aktueller Gesetze, Verordnungen, Normen und Richtlinien in Bezug auf Sicherheit sowie die technisch korrekte Umsetzung dieser sind wesentliche Leitplanken, die bei der Planung des Betriebs von Sport- und Reithallen nicht außer Acht gelassen werden sollten.

 

Wir stehen Ihnen unterstützend zur Seite, um eine vollständige Berücksichtigung dieser Vorgaben zu gewährleisten.

 

Neben den allgemeinen Vorgaben ist hierbei auch auf länderspezifische bzw. baurechtliche Verordnungen, z. B. die Versammlungsstättenverordnung, zu achten. Die Unkenntnis von Gesetzen und (VDI-)Richtlinien – auch regional in den Bundesländern – kann eine unsachgemäße Planung zur Folge haben, welche oftmals weitere Probleme mit sich bringt.

 

Wir besitzen das Fachwissen, um Planungsfehler und deren Folgeprobleme zu vermeiden und um Sie bestmöglich zu entlasten. So können Sie sich auf andere Aufgaben konzentrieren.

 

Um Ihnen einen besseren Eindruck zu verschaffen, finden Sie hier eine kleine Auswahl der zu beachtenden Gesetze, Normen und Richtlinien:

 

  • DIN 18032 („Sporthallen – Hallen und Räume für Sport und Mehrzwecknutzung“)
  • DIN EN 12831 („Heizungsanlagen in Gebäuden - Verfahren zur Berechnung der Norm-Heizlast“)
  • DIN EN 13779 („Lüftung von Nichtwohngebäuden - Allgemeine Grundlagen und Anforderungen für Lüftungs- und Klimaanlagen und Raumkühlsysteme“)
  • DIN EN 14037 („An der Decke frei abgehängte Heiz- und Kühlflächen für Wasser mit einer Temperatur unter 120 °C“)
  • DIN V 18599 („Energetische Bewertung von Gebäuden - Berechnung des Nutz-, End- und Primärenergiebedarfs für Heizung, Kühlung, Lüftung, Trinkwarmwasser und Beleuchtung“)
  • Gesetz zur Förderung Erneuerbarer Energien im Wärmebereich (Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz - EEWärmeG)
  • VDI 2067 („Wirtschaftlichkeit gebäudetechnischer Anlagen“)
  • Verordnung über energiesparenden Wärmeschutz und energiesparende Anlagentechnik bei Gebäuden (Energieeinsparverordnung - EnEV)

 

Zu den beiden letztgenannten Normen finden Sie im Kapitel „Wirtschaftlichkeitsberechnung“ weitere Informationen.

 

Diese aufwendige Recherche nach den gesetzlichen Vorgaben möchten wir Ihnen ersparen: In einer spezialisierten Fachabteilung haben wir ein kompetentes Team zusammengestellt, das Ihnen alle Fragen rund um diese Vorschriften beantworten kann und Sie umfassend unterstützt.