Das Produkt wurde auf dem
Merkzettel gespeichert.
Sie erreichen den Merkzettel über das rechte Symbol im Menüpunkt Produkte.

Die unterschiedlichen Arten historischer Gebäude bringen ganz verschiedene Ausgangslagen und Besonderheiten mit sich, die in der HKL-Planung berücksichtigt werden müssen. Wir finden für jedes Gebäude eine individuelle Produktlösung.

Zu den unterschiedlichen Arten historischer Gebäude zählen neben Kirchen auch Museen, Bibliotheken, Fachwerkhäuser, Burgen, Kapellen oder Kellergewölbe – allesamt mit eigenen Anforderungen an die TGA.

 

Aufgrund des hohen Gebäudealters bei Kirchen und historischen Bauwerken ist die planerische Tätigkeit überwiegend von der Sanierung und Modernisierung geprägt. Daher werden die Möglichkeiten in der Planung der gebäudetechnischen Systeme häufig durch den Bestandsschutz stark eingeschränkt – eine große Herausforderung für jeden, der sich mit diesen Besonderheiten das erste Mal konfrontiert sieht.

 

Zusätzlich zu den Beschränkungen durch den Bestandsschutz erfolgt eine Beeinflussung durch die entsprechende Einrichtung und innere Ausstattung der Gebäude. Das kann von sensiblen Ausstellungsstücken über antike Altäre bis hin zu eindrucksvollen Orgeln reichen. Jedes dieser Einrichtungsstücke muss bei der Planung mit berücksichtigt werden, um den speziellen Anforderungen gerecht zu werden.

 

Kampmann ist hier der Partner an Ihrer Seite. Durch unsere jahrelange Erfahrung in der Sanierung von historischen Gebäuden sind wir in der Lage, für jedes Objekt eine individuelle Lösung zu finden. Wir betrachten jedes Gebäude einzeln und entwickeln speziell für Ihr Bauvorhaben eine passende, effektive Produktlösung.

 

Unser Team steht Ihnen gern für weitere Fragen zur Verfügung.