Kampmann, emco Klima und NOVA präsentieren Verdunstungskühlung 2.0 und Hybrid ECO Lösung

Am 22. und 23. März 2018 fand zum zweiten Mal der TGA-Kongress in Berlin in der Technischen Universität statt. Ca. 350 Teilnehmer hatten die Möglichkeit in drei Hörsälen insgesamt 50 Vorträge zu hören.

Vortrag im Hörsaal der TU Berlin mit zahlreichen Seminarteilnehmern und einem Referenten

Kampmann, NOVA und emco Klima trugen durch Ingo Kotting und Hermann Ensink mit gleich zwei Fachvorträgen zum TGA Kongress bei. Ingo Kotting referierte über „Verdunstungskühlung 2.0 - RLT-Anlagen mit Ka2O“. Die zahlreich gestellten Fragen der Zuhören spiegelten das große Interesse wieder. Ebenso bewiesen viele Querverweise auf das Ka2O System durch andere Redner: hier wurde der Nerv der Branche getroffen.

Fast zeitgleich referierte Hermann Ensink über hybride Lösungen: zentral lüften und dezentral temperieren. Bei dem Hybrid ECO System von Kampmann, NOVA und emco Klima beliefert ein RLT-Gerät dezentrale Komponenten nur dann mit Zuluft, wenn ein Bedarf im Raum detektiert wird. Ansonsten arbeiten die dezentralen Komponenten im Umluftbetrieb. Auch hier wurde das große Interesse deutlich. Die ca. 100 Zuhörer stellten spannende Fragen. Das Thema passte sich hervorragend in den Themenblock ein, da auch andere Vorträge das Thema Bedarfslüftung aufgegriffen. Ein allgemeiner Trend war zu erkennen.

Selbstverständlich wurden auch die drei treibenden Marken Kampmann, NOVA und emco Klima kurz vorgestellt, die nun Ihre Stärken vereinen und den Kunden durch die Synergieeffekte noch ganzheitlichere Systeme anbieten.