Hendrik Kampmann, Nikoloz Basilashvili mit der Siegerprämie in den Händen(Sieger der German Opens) und Michael Stich lächeln in die Kamera

Ein Außenseiter setzt sich am Hamburger Rothenbaum durch

Nach einer heißen Turnierwoche mit Spitzentemperaturen von über 30°C hat sich am Sonntag Nikoloz Basilashvili in einem spannenden Finale gegen Leonardo Mayer durchgesetzt. Nach knapp über 2 Stunden hat der Underdog Basilashvili gegen den Titelverteidiger Leonardo Mayer in 3 Sätzen (6:4, 0:6, 7:5) die German Open am Hamburger Rothenbaum gewonnen. Der Schützling des deutschen Trainers Jan de Witt sicherte sich damit ein Preisgeld von rund 350.000 Euro.

Das Doppelfinale konnten der Chilene Julio Peralta und der Argentinier Horacio Zeballos für sich entscheiden. Sie setzten sich in einem tollen Match mit 6:1, 4:6 und 10:6 gegen Oliver Marach aus Östereich und den Kroaten Mate Pavic durch.

Die Kampmann GmbH als Presenting Partner der German Open 2018 gratuliert den verdienten Siegern recht herzlich.