Quartier Belvedere Central, Wien

Lebendiges neues Quartier nahe des Hauptbahnhofes

Bauherr: UBM Development Österreich GmbH

Ort: Wien 1100

Es ist ein Kuriosum, dass Wien lange Zeit keinen echten Hauptbahnhof hatte. Stattdessen gab es den Westbahnhof, Bahnhof Mitte und den Südbahnhof, der (ebenfalls kurios) früher Ostbahnhof hieß. 2012 wurde der raumgreifende Südbahnhof abgerissen und durch einen Hauptbahnhof ersetzt. Dabei entstand eine große, leere Fläche, attraktiv gelegen zwischen dem neuen Bahnhof und dem Schloss Belvedere. Ein Leckerbissen für Stadtplaner.

Die Fläche bekam einen Namen: Quartier Belvedere. Man könnte aber auch „Quartier Kampmann“ sagen. Denn die postmodernen Bauten, die dort seit 2014 entstehen, sind der ideale Einsatzort für Unterflurkonvektoren. So wurden bereits der „Erste Campus“ und das „Icon Vienna“ mit Bodenkanalheizungen aus Lingen ausgestattet. Und auch der dritte große Gebäudekomplex, der im Quartier Belvedere entsteht, wird mit Katherm ausgestattet.

Das „Quartier Belvedere Central“, kurz QBC, ist ein außergewöhnliches Projekt – nicht nur wegen seiner Dimensionen. Auf 25.000 Quadratmetern Grundstücksfläche entstehen sechs Gebäudeteile mit insgesamt 130.000 Quadratmetern Bruttogeschossfläche. Das QBC umfasst unter anderem Hotels, Büros, Wohnungen, Geschäfte und Gastronomie – ein Mix, der dem Quartier Lebendigkeit auch in den Abendstunden verleiht.

Die Unterflurkonvektoren von Kampmann verteilen sich über alle Gebäudeteile. Je nach Einsatzort sind sie farblich passend pulverbeschichtet: Teils anthrazitgrau (RAL 7016), teils tiefschwarz (RAL 9005). Sowohl Katherm NK mit natürlicher Konvektion als auch Katherm QK mit Ventilatorunterstützung sorgen vor den bodentiefen Fensterfronten für eine optimale Kaltluftabschirmung.

Kampmanns Unterflurkonvektoren wirken aber nicht nur thermisch. Besonders im NOVOTEL im QBC 6 wird deutlich wie sich Katherm auch optisch auswirken. So hat man aus dem Fitnessraum samt Ruhebereich einen wunderbaren Blick über das Wiener Stadtpanorama – unverstellt dank Katherm.

Kaum weniger dezent sind die emcoair SAL35, die das QBC belüften. Diese linearen Schlitzdurchlässe werden bedarfsgerecht ein- oder mehrschlitzig hergestellt und können zu Bändern beliebiger Länge zusammengefügt werden. Dank der patentierten, exzentrisch gelagerten Luftlenkwalze ist eine stufenlose Regelung der Austrittsgeschwindigkeit und des Luftvolumenstroms möglich.

Im QBC 4 sind zudem emcovent DIKAL installiert. Der DIKAL ist ein Kühldeckenpaneel mit hochinduktiver Zulufteinbringung und somit eine innovative Kombination aus Luftauslass und wassergeführtem Kühlsystem. Er gewährleistet starke Kühlleistungen bei gleichzeitig hoher thermischer und akustischer Behaglichkeit. Durch seine kompakten Abmessungen kann der emcovent DIKAL platzsparend in jede gängige Zwischendeckenkonstruktion integriert werden.

Eingesetzte Produkte

Katherm NK

Katherm NK

Natürliche Konvektion.
Katherm QK

Katherm QK

EC-Querstromventilator-Konvektion mit kleinen Abmessungen.