Möbel Finke, Hamm-Rhynern

Amorphe Formen für ein neues Möbelhaus

Bauherr: finke Das Erlebnis-Einrichten GmbH & Co. KG

Ort: Hamm-Rhynern 59069

Die Einrichtungshäuser der Finke Unternehmensgruppe erfreuen sich seit 1958 großer Beliebtheit. 15 Verkaufshäuser gehören mittlerweile zur Gruppe. Das Jüngste, 2015 eröffnete „Finke Center“ in Hamm mit 50.000 qm Verkaufsfläche, ist zugleich die größte Investition der Firmengeschichte: 70 Millionen Euro flossen in einen Komplex, dessen Haupthaus durch seine besondere Architektur auffällt. Amorphe Formen und eine Fassade, die an die unverkennbaren Porsche-Autohäuser erinnert, unterstreichen den hochwertigen Anspruch des Möbelhauses. Nicht weniger anspruchsvoll ist das Klima- und Energiekonzept. Hier arbeitet die Kampmann GmbH und ihr Schwesterunternehmen die NOVA Apparate GmbH, Hand in Hand.

Finke legt großen Wert auf Nachhaltigkeit und Ökologie. Beeindruckend nachgewiesen wird dies auf dem Dach des Neubaus. Die freie Dachfläche ist komplett begrünt. Eine große Photovoltaik-Anlage erzeugt einen Großteil der Energie. Das Büro Prof. Dr.-Ing. Dirk Bohne Ingenieure aus Düsseldorf plante die gesamte Gebäudetechnik unter Einbeziehung der NOVA-Lüftungsgeräte und entwickelte ein Energiekonzept mit einer hohen Eigennutzung von regenerativ erzeugtem Strom und solarer Kühlung. Mit einer Leistung von 368 kW(p) wird ein erheblicher Teil der Energie für die Kälteerzeugung solar gewonnen.

Insgesamt sieben RLT-Geräte mit einer Gesamtluftleistung von 420.000 m³/h sind bei Finke in Hamm installiert. Die Kälteerzeugung mit einer Wärmepumpenfunktion und einer Gesamtkälteleistung von 2,2 MW ist in den RLT-Geräten integriert. Der Einsatz solarer Energie zum Betrieb der Kompressionskältemaschinen zur reversiblen Erzeugung von Kälte- und Wärmeenergie ist richtungsweisend.

Eingesetzte Produkte

RLT-Gerät

RLT-Gerät

Grenzenlose Raumlufttechnik - individuell konfigurierbare Vollklimaanlagen