Hotel Star Inn, Heidelberg

Hotelneubau unweit der historischen Altstadt

Bauherr: S.I.E. Heidelberg GmbH & Co. KG

Ort: Heidelberg 69115

Ein Hotel im Zentrum Heidelbergs ist ja per se schon etwas Attraktives: Die Altstadt, das Schloss, die alte Brücke – Sehenswürdigkeiten gibt es zuhauf. Wenn das Hotel dann auch noch so umfassend und liebevoll eingerichtet ist, wie das im Frühjahr eröffnete Star Inn, dann weiß man, dass man ein wunderbares Zuhause auf Zeit gefunden hat. Zumal das Haus auch über 84 voll ausgestattete Suites verfügt, die dem wachsenden Segment der Long-Stay-Gäste Rechnung tragen. Daneben verfügt das Hotel über weitere 215 Zimmer.

Das „Star Inn Hotel & Suites Premium Heidelberg, by Quality“ wie das Haus vollständig heißt, gehört zu den Choice Hotels, einer der weltweit größten Ketten, die (Stand 2018) mehr als 6.800 Hotels betreiben. „Das Heidelberger Haus ist ein Paradebeispiel für die Wachstumsstrategie von Choice Hotels in Europa: ein hoch attraktives Haus, kombiniert mit einem exzellenten Standort für Business-und Freizeitreisende“, freut sich Georg Schlegel, Geschäftsführer Choice Hotels Deutschland und Zentraleuropa, über den Zuwachs im Portfolio.

Zur Attraktivität des Hauses trägt auch ein durchdachtes Klimatisierungskonzept bei, das den Gast schon bei der Ankunft angenehm begrüßt: Ein Uniline Türluftschleier sorgt im Eingang dafür, dass das wohltemperierte Raumklima auch tatsächlich drinnen bleibt. Das Gerät ist dank der einzigartigen Silent-AutoMotion-Technik besonders leistungsstark: Eine selbstregulierende Ausblasklappe erhöht die Eindringtiefe des Luftschleiers.

In der großzügig gestalteten Lobby, im knallig-pink gestrichenen Frühstücksraum und in dem schicken Co-Working-Space heizen und kühlen Kampmanns KaCool D AF. Die Deckenkassetten arbeiten flüsterleise mit EC-Ventilatoren und bringen die Luft besonders behaglich in den Raum ein.

Ähnlich geräuschlos geht es auf den Zimmern zu: 387 Venkon sind hier installiert. Der Hotel-Fan-Coil ist marktführend leise, hygienekonform nach VDI 6022 und dabei absolut leistungsstark. Das Umschalten zwischen Heizen und Kühlen erfolgt im Star Inn anhand eines ansprechenden Raumthermostats.

Die dezentralen Geräte werden durch drei zentrale RLT-Geräte mit Frischluft versorgt: eines mit 7.800 m³/h Luftmenge für den Boarding-Bereich, eines mit 9.800 m³/h für das Catering und eines mit 19.500 m³/h Luftmenge für den Hotelbereich. Die Kühlleistung wird durch einen wassergekühlten Kaltwassererzeuger mit Glykolrückkühlwerk bereitgestellt, der 630 kW Leistung bringt. Anders als die RLT-Geräte, steht der Kaltwassererzeuger auf dem Dach des Hotels.

Eingesetzte Produkte

KaCool D AF

KaCool D AF

Deckenkassette mit AtmosFeel für maximale Behaglichkeit.
UniLine

UniLine

Die preisorientierte Ausführung für alle Standardanwendungen.
KaClima AI wassergekühlt

KaClima AI wassergekühlt

Wassergekühlte Einheit zur Innenaufstellung zum Anschluss an einen Trockenkühler.
RLT-Gerät

RLT-Gerät

Grenzenlose Raumlufttechnik - individuell konfigurierbare Vollklimaanlagen