Hanseatische Baugenossenschaft Hamburg (HBH), Hamburg

Geschäftsstelle, Ladengeschäft und Wohneinheiten

Bauherr: Hanseatische Baugenossenschaft Hamburg

Ort: Hamburg 22305

Normalerweise errichtet die Hanseatische Baugenossenschaft Häuser für ihre Genossenschaftsmitglieder. Nun hat die HBH ausnahmsweise mal für sich selbst gebaut: Im April 2019 bezog die Genossenschaft ihre neuen Geschäftsräume in Hamburg Barmbek. An der Ecke Lämmersieth/Bramfelder Straße hat die HBH ein markantes Gebäude errichtet, dessen Klinkerfassade optisch Bezug nimmt zur Architektur der Hamburger Arbeitersiedlungen der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Ganz ohne historischen Bezug, sondern voll im Hier und Jetzt, ist die Klimatisierung.

Räume kühlen: Unsichtbar, zugfrei und bei voller Gestaltungsfreiheit – das ermöglichen Kühldeckensysteme von emco Klima. Bei der Hanseatischen Baugenossenschaft „versteckt“ sich die Kühldecke hinter gelochtem Gipskarton. Durch die flexiblen Verarbeitungsmöglichkeiten des Kartons ist es möglich, bis zu 80 Prozent der Deckenfläche als Kühldecke auszuführen.

Ein großer Vorteil von Kühldecken ist die absolute Geräuschlosigkeit des Systems. Mehr noch: Der gelochte Gipskarton sorgt sogar für zusätzliche Schallabsorption. Zudem gibt das System die Energie als Strahlungskälte ab: Zugfrei und damit für höchste Behaglichkeit. Die HBH-Mitarbeiter können also bei optimaler Raumakustik und bei bestem Klima arbeiten – ein Faktor für hohe Zufriedenheit am Arbeitsplatz.

Zu hoher Behaglichkeit gehört auch frische Luft. Diese wird am Lämmersieth durch Schlitzdurchlässe vom Typ SAL 35 eingebracht, die elegant und dezent in die Gipskartonplatten integriert sind. Der Durchlass SAL 35 ist mit einer Luftlenkwalze ausgestattet, welche die Luftaustrittsgeschwindigkeit und den Volumenstrom regelt – stufenlos. Der Durchlass lässt sich zu beliebig langen Schlitzbändern zusammenfügen. Auch die Schlitzanzahl ist passend zum Einsatzort variabel: In Hamburg sind es ein oder zwei Schlitze, die bündig mit der Kühldecke abschließen.

Eingesetzte Produkte

GKWT

GKWT

Kontaktkühl- und Heizflächensystem für die Kombination mit glatten, ungelochten Gipskartonplatten unterschiedlicher Fabrikate zur Herstellung von geschlossenen Strahlungsdecken
SAL35

SAL35

Zu- und Abluftschlitzdurchlass in ein- oder mehrreihiger Ausführung aus Aluminium-Strangpressprofilen