Technik Fortgeschritten

BIM in der TGA

Einsteiger-Seminar für neues Planen mit der BIM-Methode
Termin wählen
Dauer
09:00 Uhr – 16:30 Uhr
Teilnahmegebühr
189,00 - pro Person
zzgl. 19% MwSt.
Inklusivleistungen
Seminarunterlagen, Teilnehmerzertifikat, Getränke, Speisen

Inhalt

Praxisnah lernen Sie die Methoden, Prozesse, Werkzeuge und Software für Planung, Konstruktion, Berechnung und Nachweis kennen. Mit diesem Wissen sind Sie in der Lage, den gewinnbringenden Einsatz von BIM in Ihrem Unternehmen zu planen und umzusetzen.
  • Was ist BIM?
  • BIM-Methoden und -Richtlinien
  • Der Weg zu BIM
  • HOAI/VOB
  • Kommunikation zwischen baubeteiligten Planern
  • Industrie-Software-Standards oder Vorgabe der Planungssoftware durch den Bauherrn
  • IFC (Industrial Foundation Classes) im Vergleich mit DXF
  • Qualität und Quantität im Datenaustausch (Projektbeispiele)
  • Datenmodelle Architektur: Größenordnungen, geografische Aspekte, Koordination u. Detailansichtung, Informtionsgehalt von Bauteilen
  • Datenmodelle von TGA-Produkten: Datenquellen und -inhalte, Anpassungsmöglichkeiten durch den Planer für Hersteller-neutrale Angaben
  • Anwendungsbeispiel: Heizungsanlage mit Berechnung der Heizflächen und des Rohrnetzes
  • Anwendungsbeispiel: Lüftungsanlage mit Berechnung des Kanalnetzes
  • Aussparungsplanung - Koordination mit Architekten/Statiker
  • Ableitungen von Zeichnungen
  • Ableitungen von Massen (-> Leistungsverzeichnis)

Zielgruppe

  • Architekten
  • Anlagentechniker
  • Planer
  • Mitarbeiter aus Planungsabteilungen
  • Projektleiter
  • Studium-Absolventen

Ihr Gewinn

  • Informationen über BIM
  • Ein- und Ausblick auf die Zukunft des Planens
  • Vor- und Nachteile für zukünftige Planungen
  • Erhalten Sie Argumentationshilfen für Ihre Kundengespräche
  • Nutzen Sie die Informationen aus der Praxis direkt vom Hersteller

Referenten

Michael Gehrlein

Michael Gehrlein

CAD/CAE-Training und Support

Anerkennungen

Lingen, 05.09.2019

DENA

Die Veranstaltung wird für die Eintragung bzw. Verlängerung der Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes mit 4 Unterrichtseinheiten (Wohngebäude), 2 Unterrichtseinheiten (Energieberatung im Mittelstand) und 2 Unterrichtseinheiten (Nichtwohngebäude) angerechnet.

Anerkannt von der Ingenieurkammer-Bau NRW

Mit 7,00 Fortbildungspunkte für Mitglieder in den Bereichen: - Beratende Ingenieure, (§ 2 Abs. 1 FuW0) - Ingenieure (§ 2 Abs. 1 FuW0)