Fähigkeiten

Bauvertragsrecht

Erste Erfahrungen bei der Umsetzung des neuen BGB-Baurechts

Inhalt

Seit 2018 gibt es ein neues Vertragsrecht im BGB. Erstmals findet ein Bauvertragsrecht seine gesetzliche Kodifizierung. Wesentliche Änderungen ergeben sich auch für die kaufrechtliche Mängelhaftung. Alle diese Änderungen wirken sich natürlich auf die Baupraxis aus. Das gilt für die Gestaltung von Verträgen ebenso, wie für die Abwicklung von Bauverträgen. Darüber muss der Praktiker informiert sein. Bislang kannte das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) keine selbständige gesetzliche Regelung des Bauvertragsrechts, des Verbraucherbauvertrages, des Architekten- und Ingenieurvertragsrechts oder etwa des Bauträgervertragsrechts. Das ändert sich nun. Das Seminar vermittelt Informationen zu den gesetzlichen Neuregelungen und zur praktischen Handhabung des neuen Rechts.
  • Hintergründe der BGB-Änderung
  • Neuregelungen des Bauvertragsrechts
  • Das Anordnungsrecht des Bestellers im BGB
  • Die neuen Abnahmeregelungen
  • Baurechtlicher Schriftverkehr nach neuem Recht
  • Verschärfung der Verbraucherschutzrechte
  • Änderungen in der kaufrechtlichen Mängelhaftung
  • Durchgriffshaftung bei mangelhaften Materialien
  • Dauerbrenner: Gewährleistung und Garantie

Zielgruppe

  • Fach- und Führungskräfte
  • Fachhandwerker
  • Fachplaner
  • Studium-Absolventen
  • Interessierte

Ihr Gewinn

  • Praxisrelevante beispielhafte Rechtsprechungen
  • Informationen zu gesetzlichen Neuregelungen
  • Einblicke in die aktuellen Gesetze, Verordnungen und Richtlinien
  • Hintergrundwissen für Ihre Kunden- und Planungsgespräche

Referenten

Anerkennungen